Motorrad Fahrschule Hamburg Billstedt

Cert Europa

Weiterbildung Hamburg Ev

Bundesanstalt für Arbeit

Wir sind zertifiziert, also ist eine Förderung über die Arbeitsagentur möglich.

Motorradführerscheine

Klasse A (unbegrenzt) und A 2 (begrenzt bis 35 KW)

Endlich 18! Den Spaß und die große Freiheit auf zwei Rädern erfahren. Jetzt darf man Motorräder bis 35 KW fahren. Dann nach 2 Jahren, oder wenn Du 24 Jahre alt bist, sind Zweiräder ohne Leistungsbeschränkung möglich.

Mit "praktischer Aufstiegsprüfung", wenn Du vorher A2 gefahren bist, oder kompletter Ausbildung ab 24 Jahre, wenn Du "Neu- Einsteiger" bist.

Die Motorgröße bei A2 ist nicht beschränkt, so dass man z. B. eine HARLEY auf 35 KW drosseln müsste. Das reicht in der Regel für 160 bis 170 km/h und eine respektable Beschleunigung, wie man sie nur bei wenigen PKW findet.

Achtung! Maschinen ohne Leistungsbeschränkung können Höchstgeschwindigkeiten und eine Beschleunigung erreichen – davon träumen PORSCHE-Fahrer!

Mit dem A-unbegrenzt-Führerschein darfst Du praktisch alle Zweiräder bewegen. Deshalb bilden wir "Bike-to-Bike" aus, um Dich optimal auf den Fahrspaß vorzubereiten.

WICHTIG: Motorräder, die extrem leicht sind, können in diese "Unbegrenzt-Klasse" fallen, auch wenn sie bis 11 KW oder bis 35 KW Motorleistung haben. Im Zweifelsfall bei uns nachfragen!

Klasse A1

Wenn Du 16 bist, kannst Du Dich entweder für die Klasse AM (Roller) entscheiden oder den ersten "richtigen" Motorrad- Führerschein machen.

Der A1-Führerschein ist zwar etwas teurer, da Du wie beim PKW-Führerschein Fahrstunden auf der Autobahn/Landstraße und in der Dunkelheit fahren musst, aber dafür erledigst Du schon die 2-jährige Probezeit (auch wenn Du danach nur Roller fahren solltest). Und eine 125iger Maschine mit bis zu 11KW/15 PS macht deutlich mehr Spaß. Hiermit darfst Du dann auch auf die Autobahn.

Die Ausbildung/Prüfung läuft so, dass Du Theorie-Unterricht (Basis und Spezialthemen Motorrad, wie in den großen Motorradklassen) und Praxisstunden (wie bei Klasse AM) sowie Pflichtfahrstunden (Autobahn/ Landstraße/ Dunkelheit) zusätzlich machst.

Die Maschinen, die Du dann fahren darfst, sind entweder 125iger Roller oder Chopper, Cross- oder Straßenmaschinen. Die Höchstgeschwindigkeit ist NICHT mehr, wie bisher, begrenzt.

Klasse AM (Roller/Quad)

Du bist 16 und möchtest endlich mobil werden? Dann ist der Führerschein AM die einfachste und preisgünstigste Variante.

Du hörst Dir Theorie-Unterricht an und machst mit einem unserer Motorrad-Fahrlehrer Fahrstunden. Die Anzahl hängt von Deinem Talent ab, meist geht es aber recht schnell, da Du nicht Autobahn und Landstraße fahren musst. Danach machst Du eine theoretische und praktische Fahrprüfung und kannst starten.

Jetzt hast Du die Berechtigung, QUADs und Zweiräder (meist Roller/Scooter) zu fahren, die max. 45 km/h schnell sein dürfen. Die Scooter haben 2 Sitzplätze, so dass Du einen Freund/eine Freundin mitnehmen kannst.

ACHTUNG: Du darfst nicht auf Autobahnen damit fahren und erledigst auch keine Probezeit, die beim PKW-Führerschein auf Dich wartet, das geht nur mit Führerschein Klasse A1.

Diese "Roller" kann man übrigens in den meisten Urlaubsgebieten für kleine Trips günstig mieten.

Mofa-Bescheinigung

Der Mofa-Schein ist die einfachste Form, einen "Führerschein" zu machen. Du machst 6x 90 Min Theorie-Unterricht und danach 90 Minuten Fahrstunde mit einem unserer Fahrlehrer. Dann erfolgt eine Theorie-Prüfung, ein kleiner Fragebogen beim TÜV. Hierfür erhebt der TÜV eine Prüfgebühr.

Wenn Du bestanden hast, gehst Du gleich zur Führerscheinstelle beim Verkehrsamt und holst Deine "Mofa-Prüfbescheinigung" ab und los geht´s.

Der Mofa- Kurs kostet 110,- € und Du kannst jederzeit anfangen.

Was darfst Du fahren? Kleine Motorräder, meist Roller/Scooter bis 25 km/h

Cert EuropaWeiterbildung Hamburg EvBundesanstalt für Arbeit

Wir sind zertifiziert, also ist eine Förderung über die Arbeitsagentur möglich.